MILCHLEISTUNGSANZEIGE "PARLOR COMPANION"

Für die Kühe

Wenn sie in Melkzeugabnahmen investieren, dann beachten sie die hoch entwickelten Eigenschaften und die Schlichtheit der Milchleistungsanzeige. Als BouMatic 1974 die allerersten elektronischen Melkzeugabnahmen auf den Markt brachte, war dies ein großer Erfolg für die Firma – die Produkte wurden immer ausgefeilter. Wir richten unser Augenmerk besonders darauf, Melkzeugabnahmen zu produzieren, die dem BouMatic Prinzip entsprechen: die vorhandene Milch muss aus dem Euter der Kuh behutsam, vollständig und schnell abtransportiert werden.

Im Melkstand werden bahnbrechende Technologien in der Milchleistungsanzeige bereitgestellt, die die Milchtemperatur und die Leitfähigkeit der Milch gleichzeitig mitmessen. Diese tierseitig eingesetzten Technologien sind jetzt für solche Milcherzeuger nutzbar, die diese einfache Ausführung einer Komplettlösung des ProVantage – Managementsystems vorziehen.

...Ist die Milchproduktion seit der letzten Futterrationsumstellung gestiegen oder gesunken?
...Ist die Milchproduktion der Kuh Nr. 85 gestiegen?
...Wann muss ich Kuh Nr. 251 trockenstellen?
...Kuh Nr. 65 hat nicht genug gefressen, hat sie Fieber?
...Wie lange melkt Kuh Nr. 21?

All diese Fragen und noch eine Menge mehr beschäftigen sie täglich beim Melken. Wäre es da nicht hilfreich, diese Fragen beantworten zu können, wenn sie sich stellen? Die BouMatic Milchleistungsanzeige „Companion“ kann ihnen helfen diese Fragen jeden Tag bei jedem Melken zu beantworten.

Milchproduktion

Bei der Überwachung der Milchproduktion ist es möglich:

  • Zu bestimmen, welche Auswirkungen die Änderung einer Futterration auf die Herde hat
  • Zu bestimmen, ob die Milchmenge einer Kuh gestiegen, gleich geblieben oder gesunken ist
  • Den Melkvorgang bei jeder Kuh zu überwachen, sodass mögliche Probleme bei der Milchabgabe erkennbar sind
  • Wenn durch Veränderung von Arbeitsabläufen sich Auswirkungen auf das Melken ergeben, werden diese in der Überwachung sichtbar

Melkzeit

Bei der Überwachung der Melkzeit ist es möglich:

  • Langsam melkende Kühe zu erkennen
  • Die Kühe als erstes vorzubereiten, die am längsten melken

Milchtemperatur

Bei der Überwachung der Milchtemperatur mit der Milchleistungsanzeige „Companion“, ist es möglich:

  • Einen maximalen Grenzwert für die Temperatur in der Herde festzusetzen
  • Alarmiert zu werden, wenn die Milch einer Kuh den maximalen Grenzwert übersteigt
  • Die Umwelteinflüsse, die auf die Milchtemperatur und die Milchproduktion Einfluss nehmen, zu bestimmen.

Leitfähigkeitsmessung

Veränderte Leitfähigkeit kann ein Indikator für erhöhte somatische Zellzahlen sein. Ist die Leitfähigkeitsmessung niedrig, zeigt das Display normal an. Steigt der Messwert an, wird ein Alarm angezeigt.

Beachte: Behandeln sie eine Kuh nicht ausschließlich aufgrund dieser Anzeige. Führen sie vielmehr weitere Tests durch, um ihre Vermutung zu bestätigen.

Programmierbare Einstellungen

Programmierbare Einstellungen sind einfach zu verändern über die elektronische Schnittstelle. Diese Einstellungen beinhalten:

  • Sprache
  • Maßeinheiten
  • Milchflussabhängige Abnahme
  • Abnahmefrist
  • Maximale Melkdauer
  • Leitwertabgleich
  • Melkzeugabsenkfrist
  • Vakuumverzögerung
  • Rückziehverzögerung
  • Milchsparfunktion
  • Zeit für Lufteinlass
  • Melkzeugabsenkfrist
  • Automatisches Melkzeuganheben (nur in Verbindung mit „Herd Companion“)
  • Kalibrierbar
  • Durchschnittlicher und maximaler Temperaturwert der Reinigung
  • Alarm Reinigungstemperatur

Die Technik, die in der Milchleistungsanzeige „Companion“ integriert ist, gibt ihnen Hilfsmittel an die Hand, die sie dabei unterstützen, die richtige Entscheidung bei einem gesundheitlichen Problem ihrer Kühe zu treffen, das sonst unerkannt oder unbehandelt geblieben wäre, bis es zu spät ist.

Herdenüberwachung "Herd Companion"

Eine Herdenüberwachung „Herd Companion“ ist der perfekte „Begleiter“ für eine Milchleistungsanzeige mit automatischer Melkzeugabnahme und kann nützliche Informationen über die Herde oder einzelne Gruppen erfassen. Die Herdenüberwachung bietet einige der nützlichen Tools aus dem kompletten ProVantage – Herdenmanagementprogramm, wobei eine einfache Kontrollmöglichkeit im Melkstand oder im Büro montiert wird.

Zusätzlich zu den Melkstandmanagementinformationen hat der „Herd Companion“ die Möglichkeit der zentralen Startfunktion aller Melkzeuge bei der jeweiligen Inbetriebnahme.

Laufende Milchkenndaten

Laufende Milchstatistiken werden für alle Kühe angezeigt.

Diese statistischen Daten werden erhoben:

  • Durchschnittliche Milchmenge
  • Totale Milchmenge
  • Gemelk jeder Kuh
  • Anzahl Kühe pro Stunde
  • Anrüstverhältnis

Reinigungsüberwachung

Die Herdenüberwachung „Herd Companion“ kann alle Melkzeuge in den gleichen Reinigungsmodus bringen. Die verschiedenen Möglichkeiten beinhalten:

  • Abnahmestatus
  • Maximale Reinigungstemperatur
  • Hauptspülzeit

Virtuelles Milchmengenmessgerät

Die an jedem Melkplatz zur Verfügung stehenden Informationen können virtuell am „Herd Companion“ aufgerufen werden. Diese Funktion ermöglicht es von einem entfernten Ort, das Geschehen im Melkstand zu überwachen.

Melkhistorie

Die erfassten Daten werden im System abgespeichert und stehen zur Analyse für Entwicklungen und Veränderungen in der Herde zur Verfügung.

Die Statistik beinhaltet:

  • Durchschnittliche Milchmenge
  • Totale Milchmenge
  • Gemelk jeder Kuh
  • Anzahl Kühe pro Stunde
  • Anrüstverhältnis
Mehr Informationen zu diesem Produkt